Text: Herbert Fritz
BildFree-PhotosPixabay License

In diesem Artikel werden Blogs im Bildungsbereich erläutert.

Im Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien wurde 2011 ein Betrag zum Thema Blogs im Bildungsbereich veröffentlicht. „L3T ist das erste frei zugängliche deutschsprachige Lehrbuch mit 48 Kapitel, 115 Autoren und mehr als 200 Mitwirkenden zum Thema technologiegestütztes Lernen“ (Education Group, o.S.). Das Buch steht als OER zu Verfügung (vgl. L3T 2011, o.S.).

„Das Lernen mit Micro-/Blogs besteht in der Erstellung von persönlichen Beiträgen. Durch das Veröffentlichen von Beiträgen in Blogs und Microblogs entstehen Aufzeichnungen, die Aufschlüsse über die Entwicklung einer Person in einer gewissen Zeitspanne geben. Die im Laufe von Micro-/Blogging entstehenden Dokumentationen sind Lerntagebüchern ähnlich und beinhalten Informationen über Interessen, Aktivitäten, Leistungen oder Reflexionen einer Person“

(Buchem/Appelt/Kaiser/Schön 2013, o.S.).

Das Buch wurde 2013 das letzte Mal überarbeitet. Die Projekthomepage L3T, der TU-Graz, ist nicht mehr aktuell. Links sind ohne Funktion (vgl. L3T 2011, o.S.). 
Aufgrund der raschen technischen Entwicklung in den vergangen zehn Jahren, erscheint der Artikel teilweise veraltet. Statistiken aus dem Beitrag können nicht übernommen werden und eine erneute Recherche zu dem Thema wäre erforderlich. Ein, meiner Meinung nach, zutreffendes Zitat aus dem Beitrag lautet:

„Berichte der Praktikerinnen und Praktiker zeigen, dass Diskussionsforen oder auch Micro-/Blogging im hohen Maße davon abhängig sind, ob die Studierenden das Gefühl haben, dass auch Lehrende in Microblogs aktiv sind“

(Beck 2007, o.S., zit.n. Buchem/Appelt/Kaiser/Schön 2013, o.S.).

Anhand dieses Zitates wäre eine erneute Studie zum Thema Diskussionsforen und Blogs und die Beteilung von Lehrenden und Studierenden interessant. Diesmal in Bezug auf die Forumsdiskussionen in Moodle.

Quellenangaben:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code